Get Adobe Flash player

Wir nahmen mit sage und schreibe 3 (in Worten: drei) Kämpferinnen an dieser Veranstaltung in der Halle des Satre-Gymnasiums in der Kyritzer Straße in Berlin-Hellersdorf teil. In der U14 kämpfte Franziska Goetze bis -48kg. In ihren ersten drei Kämpfe war sie einfach zu zurückhaltend, um sich durchsetzen zu können und verlor recht “unspektakulär” jeweils durch Festhalten. Im vierten Kampf besann sie sich dann “endlich” darauf, daß sie ja auch einen Hüftwurf kann und konnte damit ihre Gegnerin werfen und anschließend in einem Haltegriff namens Mune-Gatame fixieren. Damit errang sie dann einen vierten Platz (der sogar mit einer schönen “3.Platz”-Medaille belohnt wurde 😉 ) erreichen.

Melanie Lebreton (U17, -70kg)  hatte nur eine Gegnerin (aus Polen).  Gegen diese fand Melanie sich recht schwer in den Kampf. Leider gelang es Melanie am Ende nicht, aus dem gegnerischen Armhebel (Juji-Gatame) zu entkommen, so daß sie kurz vorm Brechen des Armes abschlagen mußte und damit leider verlor. Mittlerweile geht es ihrem arg geschundenen Arm aber wieder besser 😉 Belohnung für die Tortur war eine “2.Platz”-Medaille.

Catherine Lebreton (U17) hatte wie Franzi ebenfalls in der Gewichtsklasse -48kg vier Gegnerinnen. Der erste Kampf war eine Nervenzerreißprobe, sozusagen in letzter Sekunde konnte Catherine sich noch am Mattenrand aus einem Sankaku-Festhaltegriff befreien und im weiteren Kampfverlauf ihre Gegnerin dann ihrerseits in einen Haltgriff nehmen und so diesen Kampf gewinnen.  Leider verlor Cathi dann ihre restlichen Kämpfe, fast möchte man sagen: unnötigerweise…  Am Ende wurden dann die Plätze drei bis fünf ausgewogen, weil die entsprechenden Kämpferinnen sozusagen jeweils einmal siegten und einmal verloren. Somit kam Cathi auf den vierten Platz, der ebenfalls mit einer “3.Platz”-Medaille honoriert wurde.

Alles in allem war es ein ruhiges Turnier, die Teilnehmerzahl insgesamt war recht überschaubar.

Bertram

  • 17. November 2023 19. November 2023 - Fr.-So. -
    Kłopotowo

Archiv