Get Adobe Flash player

Monats-Archive: Februar 2011

Wir gratulieren Melanie Lebreton zum 7. Platz auf der Deutschen Meisterschaft U17 in Nürburg! Weiterlesen

Fotos von Manuel Geelhaar

Die NODEM U17 fand am Samstag dem 12.02.2011 in Strausberg statt.

Für uns war Melanie in der Gewichtsklasse bis 70kg qualifiziert.

Ihren ersten Kampf verlor sie leider am Ende durch einen  ungünstige Versuch einer  Ausweichbewegung auf einen gegnerischen Angriff.  Es ist anzumerken, daß sie in diesem Kampf klar unter ihren Möglichkeiten blieb. Der zweite Kampf war auf Grund des dünnen Teilnehmerfeldes dann auch gleich der Kampf um den dritten Platz.

Hier konnte Melanie nach anfänglich ähnlich “verzweifeltem” Kampfverlauf am Ende ihre Gegnerin durch einen “Kraftakt” in einer Festhalte (Kesa-Gatame) bezwingen. Damit belegte Melanie einen 3.Platz in der U17 und darf in vierzehn Tagen zur Deutschen Meisterschaft fahren.

Die NODEM U20 fand am darauffolgenden Tag am gleichen Ort statt.

Hier hatten wir Karin (-52kg) und ebenfalls Melanie (-70kg) im Rennen. Das Teilnehmerfeld war noch “dünner” als am Vortag, wenigstens  war damit die Halle nicht so überfüllt durch Zuschauer Betreuer usw. wie am Vortag.

Karin ging in ihren ersten Kampf zu zögerlich, wartete zu viel auf Aktionen der Gegnerin in der Hoffnung diese vielleicht kontern zu können. Am Ende gelang es dann der Gegnerin, Karin mit einer Art Tani-Otoshi zu werfen und Karin verlor diesen Kampf. Der zweite Kampf lief dann deutlich besser, Karin ging entschieden engagierter zu Werke, führte zwischenzeitlich sogar schon mit Yuko-Wertung nach einen Fußwurf.
Im Bodenkampf konnte Kari dann sogar einen Würgegriff (Ushiro-Jime = Würgen von hinten) ansetzen, leider “entzog” ihre Gegnerin sich diesem dann doch noch durch Verlassen der Kampffläche. Im weiteren Kampfverlauf beging Karin dann leider einen entscheidenden Fehler: In einer Standard-Situation: Karin lag auf der Gegnerin, diese klammerte ein Bein von Karin,  achtete Karin nicht auf ihr Gleichgewicht und ließ zu, daß die andere sie seitlich abkippen und sich auf sie drauf arbeiten konnte… Aus dem nun folgenden Haltegriff kam Karin dann nicht mehr heraus. Damit gab es leider keine Platzierung  Karin, die sich über ihr “Mißgeschick” fast die Haare raufte.

Bei Melanie wiederholte sich sozusagen der Vortag 😉 . Den ersten Kampf verlor sie (eigentlich unnötig) am Boden durch einen Sankaku-Ansatz der Gegnerin, der in einem Haltegriff mündete.
Ihr zweiter Kampf war dann gegen ihre Gegnerin von der Berliner Meisterschaft. Beide schenkten sich diesmal wiederum nichts.
Im Bodenkampf konnte Melanie dann endlich ihre Kontrahentin erst auf der einen Seite der Matte in einen Haltegriff bekommen, allerdings nicht in der Kampffläche halten.
Der zweite Versuch, kurz darauf, fand in der anderen Ecke der Matte statt, hier gelang es Melanie, ihre aus der Kampffläche flüchten wollende Gegnerin dann doch wieder weiter in die Kampffläche zurückzuziehen und den Haltegriff zum Ippon zu vollenden, so daß sich ebenfalls ein 3.Platz in der U20 ergab.

Glückwunsch!

Bertram

PS: Auf der Seite des Brandenburger Judoverbandes gibt es Ergebnislisten mit den Lichtbildern der Sieger:

http://www.bjv-judo.de/BeitraegeInfos/2011/11-02-12-NODEM-U17.htm
http://www.bjv-judo.de/BeitraegeInfos/2011/11-02-13-NODEMu20.htm

Neueste Kommentare