Get Adobe Flash player

So, die Plagerei hat sich gelohnt!  Am Sonntag dem 29.11.09 stellte sich Claudia endlich der Prüfung zum Shodan,  dem ersten Schwarzgurt. Da ich die Ehre hatte, als Uke für die Nage-No-Kata zu dienen, war ich fast genauso aufgeregt wie der Prüfling selbst, nur halt etwas zuversichtlicher 😉

Pünktlich zehn Uhr begann die Veranstaltung auf vorerst drei Matten, die vierte (auf der dann u.a.auch Claudias Prüfung statt finden sollte) wurde aus organisatorischen Gründen etwas später bereitgestellt – so blieb noch etwas Zeit die Kata-Demonstrationen der bereits beginnenden Prüflinge zu beobachten, um zu dem Schluß zu kommen, daß wir da durchaus vernünftig mithalten können sollten…

Irgendwann war es dann auch für uns soweit:

Kopf freimachen, konzentrieren, Rauf auf die Matte, verbeugen und loslegen.

Ca 8 Minuten später waren wir dann froh, daß  es keine größeren “Pannen” gab und wir die Nage-No-Kata doch recht anständig dargeboten hatten.

Nun konnte ich in die Rolle des Zuschauers wechseln und recht entspannt auf die Fortsetzung der Prüfung warten (erst wurden nämlich der Reihe nach die Kata der Prüflinge gezeigt, danach ging es Prüfling für Prüfling mit dem jeweils nächsten Teilabschnitt des Prüfungsprogramms weiter) dank der Tatsache, daß  für die restlichen Prüfungsteile Melanie als Uke “leiden” durfte…

Dem Minenspiel der Prüfer war  dann zu entnehmen, daß sie in der Regel  doch recht angetan waren von Claudias Erläuterungen und Demonstrationen, trotzdem wurde es am Ende bei der letzten Aufgabe, der technisch-methodisch-taktischen, uns Zuschauern (d.h. Jörg und mir) dann doch etwas bang ums Herz,  als Claudia irgendwie partout nicht darauf kommen wollte, daß einer der Prüfer von ihr beim O-Soto-Gari auch noch eine kleine Vorwärtsbewegung mit dem Standbein erwartete – diese dann aber beim Anwenden der Technik auf von den Prüfern vorgegebene Kampf-Situationen instinktiv richtig zeigte.
Jedenfalls konnte sie beim trainingsmethodischen Teil  ihre Erfahrungen als Übungsleiterin mit
einigen netten Spiel- u. Übungsformen zum O-Soto-Gari erfolgreich einbringen,
so daß es am Ende auch für Claudia hieß: Prüfung bestanden!

Also: Glückwunsch!

Bertram

PS: Dank an Melanie für ihre Ausdauer bei der Vorbereitung
und für ihre hervorragende Leistung als Uke bei der Prüfung.

  • 17. November 2023 19. November 2023 - Fr.-So. -
    Kłopotowo

Archiv