Get Adobe Flash player

Auch in diesem Jahr ließen es sich einige Mitglieder der Erwachsenentrainings-Gruppe nicht nehmen,
am HAWE-Cup teilzunehmen:
Die folgenden Platzierungen wurden belegt:

Pauline Mieg (51,9 – 53,7kg) – Platz 2, (offen) – Platz 4,
Ingo Schumacher (63,5 – 65,9kg) – Platz 1,
Jonas Templiner (63,5 – 65,9kg) – Platz 2,
Raimond Meier (59,5 – 62,2kg) – Platz 2,
Nico Lebreton (78,7 – 83,1kg) – Platz 2,
Alexander Weigelt (78,7 – 83,1kg) – Platz 3,
Dennis Brötzmann (77,4 – 78,5) – Platz 3,
Admir Redzic ( 87,5 – 91,4) – Platz 3,

Ich selbst hatte mich aus motivatorischen und gruppendynamischen Gründen dann doch dazu hinreißen zu lassen, am Turnier teilzunehmen, war aber leider alles andere als in Form und konnte leider nur Platz 4 (96-106,6kg) belegen.

Dafür gab es einige spannende Kämpfe unserer Leute zu sehen, unser Gelbgurt Raimond lief bereits im ersten Kampf zur Hochform auf, wo er einen Schwarzgurt nach einem Fußwurf Tate-Shiho-Gatame zeigen konnten. Auch Ingo  konnte, nach dem er den Quatsch mit fehlschlagenden Tomoe-Nage-Versuchen abgestellt hatte, seine weiteren Kämpfe durch Seoi-Nage, Ude-Garami und dergleichen mehr gewinnen.
Unser “BJJ-Dennis” hatte im ersten Kampf auch ein gewisses Überraschungsmoment auf seiner Seite, so daß er diesen Kampf im Boden souverän für sich entscheiden konnte, danach haben seine Gegner den Braten gerochen und sich etwas drauf eingestellt, bei seinem letzten Kampf ging dann auch leider noch der Gegner kaputt, so daß dieser Sieg dann doch etwas “unbefriedigend” war…
Pauline hatte leider das Pech, daß die wenigen Damen, welche sich dem Turnier stellten, doch recht erfahren waren, trotzdem gebührt ihr Anerkennung dafür, daß sie den Mut hatte, unseren Verein auch allein im Frauenbereich zu repräsentieren, da unsere potentiellen restlichen Kämpferinnen aus den verschiedensten Gründen (Arbeit, KaRi-Lehrgang für Übungsleiter, Gesundheit …) verhindert waren. Auch die restlichen Kämpfer haben sich tapfer geschlagen und den einen oder anderen Sieg für sich verbuchen können.

Peter Binner mußte die Matte nie als Verlierer verlassen, sein “Trick” bestand nämlich darin, als einer der Kampfrichter zu fungieren 😉

Besonders erfreulich war natürlich für uns, daß bei der Endauswertung, unserem Verein ein 2.Platz in der Mannschaftswertung  zugestanden wurde (siehe http://www.berliner-judo-freunde.de/hawe-cup-2015-die-ergebnisse/).

Entsprechend fröhlich und gelöst war dann die Stimmung beim Grillen in Claudias Garten, selbst der pünktlich mit Verlassen der Halle einsetzende Regen konnte dem nichts entgegensetzen.

Vielen Dank alle Kämpfer und an alle Unterstützer … 🙂

Bertram Bracher

11169135_365428123665955_349646272_n

Termine