Get Adobe Flash player

Anstelle vom samstäglichen Wettkampftraining sind Sina Schröter und Jonathan Schulz bei den 12. Internationalen Berlin Open in der Frank-Mettsporthalle angetreten. Ausrichter war die Kampfsportschule im Klostergarten (KiK). Zur Betreuung waren Melanie und ich vor Ort. Da es ein recht übersichtliches Turnier war, kommt jetzt nur ein kurzer Bericht:
Also Sina hatte zwei Gegnerinnen bis 52 kg und Jonathan vier bis 66 kg.

Sina hat ihren ersten Kampf gegen ein Braungurt mit einem Konter (Ura-Nage/ Tani-Otoshi) und auch den zweiten Kampf mit der selben Technik gewonnen und somit den 1. Platz 💪👏.

Jonathan hat sein ersten Kampf mit einem Gegendreher gegen Uchi-Mata (Uchi-Mata-Sukashi) gewonnen, die beiden nächsten Kämpfe musste er leider abgeben. Den einen (gegen einen  ein Kopf größeren Braungurt) – nach hartem Kampf kam dieser doch mit einer Eindrehtechnik durch und konnte Jo-Jo bis zum Ippon halten. Der Blaugurt danach war ihm von der NODEM letztes Jahr noch bekannt – leider schaffte dieser es, Jonathan mittels Soto-Maki-Komi werfen. Bei seinem letzten Kampf schaffte “Jo-Jo” es, seine Hüfte rechtzeitig vorzuschieben und seinen Gegner mit Ashi-Uchi-Mata zu werfen und sicherte sich so einen guten 3. Platz.

Beide müssen allerdings aktiver werden und mehr angreifen.
Danke an Melly für die Unterstützung.

Ingo Schumacher

Termine